Grafikfiguren
Grafikfiguren
Grafikfiguren
Freiwilligenarbeit im Fokus
Welchen Stellenwert hat freiwilliges Engagement für die Entwicklung einer lebensfreundlichen,
nachhaltigen Gesellschaft?

14. Konferenz Zivilgesellschaft | Österreichische Freiwilligenmesse | 1.-2.10.2016 | Wiener Rathaus

 
 
 

Konferenzprogramm „Freiwilligenarbeit im Fokus“

Printversion Konferenzprogramm


Samstag, 1. Oktober 2016


Uhrzeit Thema Personen
Nicht öffentlicher Teil der Konferenz - Nur für Mitglieder der Initiative Zivilgesellschaft)
9:00 – 9:30 Empfangen und Ankommen
9:30 – 9:45 Begrüßung und Start Dr. Alfred Strigl
Dipl. Ing. Dorothea Erharter
9:45 – 10:15 Raum zur Abstimmung der Positionen innerhalb der verschiedenen Bereiche
10:15 – 12:00 Abstimmung der Positionen und
Aktionsforderungen der IZ (Konsent minus 1)
Moderation: Silvia Brenzel
12:00 – 13:00 Mittagspause

Uhrzeit Thema Personen
13:00 – 13:30 Offizielle Eröffnung
der Österreichischen Freiwilligenmesse und der 14. Konferenz Zivilgesellschaft
Moderation: Reinhard Jesionek
Alois Stöger
Mag. Sonja Wehsely (tbc)
Mag. Michael Walk
Dr. Alfred Strigl
DI. Dorothea Erharter
13:30 – 14:00 Keynote
Welchen Stellenwert hat freiwilliges Engagement für die Entwicklung einer nachhaltigen Gesellschaft?
Dr. Christian Schober
14:00 – 14:30 Keynote
Geänderter Vortrag:
Freie Schulen – Innovatoren der Bildung in den Fängen des Prekariats
Andrea Pisa, MA, MA
14:30 – 14:45 Pause
14:45 – 16:00 Panel ohne Grenzen
Grenzenloses Engagement: Vom karitativen Ursprung zum gesellschaftlichen Wandel
Architekten ohne Grenzen
Reporter ohne Grenzen
Clowns ohne Grenzen
16:00 – 17:00 Utopiensalon
Präsentation von ausgewählten Utopien aus der Utopien-Ausschreibung 2016
Hosting: Peter Klein
17:00 – 17:15 Pause
17:15 – 18:30 Aktions-Café

Diskussion der Positionspapiere der IZ in Hinblick auf Umsetzbarkeit/ Aktionsstrategien in Österreich:
  • Bildung
  • Demokratie
  • Freiheit und soziale Sicherheit
  • Medienwandel
  • Umwelt und Klimaschutz
  • Geld
 
18:30 Gemeinsamer Abschluss mit Reinhard Kräuter und Susanne Toth: Schauspiel „LAMPEDUSA“


Sonntag, 2. Oktober 2016



Uhrzeit Thema Personen
09:15 – 9:300 Begrüßung und Wrap-Up Dr. Alfred Strigl
DI Dorothea Erharter
9:30 – 11:00 Initiativentheater I
Monumente, Präsentation und Diskussion der entwickelten Positionen
Improdiem & Friends
11:00-11:15 Pause
11:15-12:15 Utopiensalon
Präsentation von ausgewählten Utopien aus der Utopien-Ausschreibung 2016
Hosting: Peter Klein
12:15-13:45 Initiativentheater II
Monumente, Präsentation und Diskussion der entwickelten Positionen
Improdiem & Friends
13:45-14:45 Mittagspause
14:45 – 15:30 Fish-Bowl Diskussion
Gesellschaftlicher Wandel: Wie packen wir's an?
Moderation: Reinhard Jesionek
15:30 Offizielles Ende

Anmeldung hier!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Alfred Strigl und Dorothea Erharter für das Team der Initiative Zivilgesellschaft